Analyse der Trainings- und Wettkampfinhalte beim Eiskunstlaufen -
DM1981 in Unna und EM1981 in Innsbruck


von Sepp Schönmetzler,
Hrsg. Deutscher Sportbund (dsb) - finanziert vom DSB als Test- und Modellmaßnahme im Sinne einer trainings- und wettkampfbegleitenden Untersuchung durch den Bundesausschuss Leistungssport.

Mitarbeit: Gundi HAASE, Christine HENKE (DSHS), Isabel DUVAL DE NAVARRE (Trainerakademie), Harald KUHN (DSHS), John LAROCCO (Gaststudent an der DSHS aus den USA), Volker NOLTE (DSHS).

Preis: 5,00 Euro inkl. Versand (Vorauskasse: Kto. 9522368, BLZ: 37050198 bei Stadtsparkasse Köln)

Bestellung bei:
Verlag für Sportfachinformation, Dr.Sepp Schönmetzler, Pfarrer-Maybaum-Weg 89, 51061 Köln,
Tel.: 0221-9641801.


Inhalt  
I. Textteil 5
1. Einleitung 5
2. Zielsetzung 6
3. Aufzeichnung der Trainings- und Wettkampfinhalte 10
4. Darstellung der aufgezeichneten Daten 11
4.1. Personenbezogene Darstellung 11
4.2. Gruppenbezogene Darstellung 12
5. Legende 13
6. Auswertung der Diagramme und Tabellen 13
6.1. Personenbezogene Auswertung 14
6.1.1. Inhalt und Ausführung 14
6.1.2. Vergleich Training / Wettbewerb 15
6.1.3. Abweichung vom "üblichen" trainingsmethodischen Konzept 15
6.2. Gruppenbezogene Auswertung 15
6.2.1. Zusammenhang zwischen Plazierung und Sprüngen 15
6.2.2. Zusammenhang zwischen Zweifachen und Dreifachen 16
6.2.3. Zusammenhang zwischen Sprungarten und gelungenen Sprungversuchen 16
6.2.4. Vergleich zwischen Damen- und Herren-Wettbewerb 17
6.2.4.1. Junioren 17
6.2.4.2. Senioren 17
6.2.4.3. Meister - national 17
6.2.4.4. Meister - international 19
7. Abschließende Bemerkungen und Ausblick 19
II. Datenteil 20
1. Deutsche Meisterschaften 1981 in Unna 20
1.1. Damen-Junioren (Kürwettbewerb am 11.1.81 - 10.30 Uhr) 20
1.2. Herren -Junioren (Kür-Training und -Wettbewerb) 26
1.3. Damen-Senioren (Training Kür, Kürzkür- und Kür-Wettbewerb) 36
1.4. Herren-Senioren (Training Kurzkür, Kurzkür- und Kür-Wettbewerb 49
1.5. Damen-Meister 57
1.6. Herren-Meister 77
2. Europameisterschaften 1981 in Innsbruck 93
2.1. Damen (Training und Wettbewerb) 93
2.2. Herren (Training und Wettbewerb) 117
(insgesamt 136 Seiten)  

Home